Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Rückblick

Andreas Haug blickt auf sein erstes Jahr als Bürgermeister zurück: Ein Umgang auf Augenhöhe

Der Bürgermeister von Rieden am Forggensee, Andreas Haug, ist seit einem Jahr im Amt.

Der Bürgermeister von Rieden am Forggensee, Andreas Haug, ist seit einem Jahr im Amt.

Bild: Uwe Claus

Der Bürgermeister von Rieden am Forggensee, Andreas Haug, ist seit einem Jahr im Amt.

Bild: Uwe Claus

Andreas Haug ist als erster hauptamtlicher Bürgermeister von Rieden am Forggensee tätig. Wie er mit Zielen umgeht und was er über sich selbst lernt.
04.05.2021 | Stand: 14:44 Uhr

„Ich will schon Spuren hinterlassen“, sagte Andreas Haug gegenüber unserer Redaktion in seiner 100-Tage-Bilanz. Nun ist der Bürgermeister von Rieden am Forggensee seit einem Jahr im Amt – Aufgaben gibt es viele zu bewältigen: Der Neubau der Kindertagesstätte schreitet voran, Bürger sammelten Unterschriften gegen eine geplante Kiesgrube im Ort. Außerdem stehen weitere Herausforderungen, wie bezahlbarer Wohnraum und nachhaltiger Tourismus auf der Agenda. Wie geht Haug nach einem Jahr mit diesen Themen um – und was war die größte Herausforderung?

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat