Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Schwangau

Ansturm auf die Seilbahnen am Tegelberg

Tegelbergbahn Corona

Groß war der Andrang am Wochenende an der Tegelbergbahn in Schwangau. Die durfte ihren Betrieb wieder aufnehmen, allerdings unter strengen Hygienevorschriften.

Bild: Ralf Lienert

Groß war der Andrang am Wochenende an der Tegelbergbahn in Schwangau. Die durfte ihren Betrieb wieder aufnehmen, allerdings unter strengen Hygienevorschriften.

Bild: Ralf Lienert

Wegen der reduzierten Kapazität in den Kabinen kommt es zu Wartezeiten. Wie die Besucher mit den verschärften Hygieneregeln umgehen.

02.06.2020 | Stand: 06:45 Uhr

Es war der erwartet große Andrang: Nachdem die Bergbahnen am Samstag zum ersten Mal nach der corona-bedingten Schließung wieder fahren durften, nutzten zahlreiche Touristen das Pfingstwochenende und das gute Wetter aus, um einen Ausflug auf den Tegelberg zu unternehmen. Unzählige auswärtige Kennzeichen waren nicht nur auf den Parkplätzen in Schwangau zu beobachten. Dabei mussten die Besucher allerdings wegen des Virus einige Einschränkungen hinnehmen: In und vor den Gebäuden waren Wartebereiche mit ausreichend Abstand markiert worden, zudem galt in den Gebäuden wie auch in den Kabinen selbst eine Mund-Nasen-Maskenpflicht. Und die Bahnen wurden nur mit reduzierter Personenanzahl pro Fahrt besetzt, in den Kabinen wurden Plexiglasscheiben eingebaut, um den Abstand einhalten zu können und Kontakt zwischen den Besuchern zu vermeiden.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat