Mann verletzt

Auffahrunfall bei Füssen: 20-jähriger Motorradfahrer in Graben geschleudert

Am Mittwochabend ist eine Autofahrerin einem Motorradfahrer hinten aufgefahren, wodurch der junge Mann in den Graben geschleudert wurde.

Am Mittwochabend ist eine Autofahrerin einem Motorradfahrer hinten aufgefahren, wodurch der junge Mann in den Graben geschleudert wurde.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Am Mittwochabend ist eine Autofahrerin einem Motorradfahrer hinten aufgefahren, wodurch der junge Mann in den Graben geschleudert wurde.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Zwischen Füssen und Pfronten ist eine Autofahrerin einem Motorradfahrer auf das Hinterrad aufgefahren. Dadurch wurde der Mann in den Graben geschleudert.
17.09.2020 | Stand: 12:48 Uhr

In Füssen hat sich am Mittwochabend ein Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer ereignet. Zu dem Unfall kam es laut Polizei auf der Staatsstraße zwischen Füssen und Pfronten, als ein 20-jähriger Motorradfahrer wegen stockenden Verkehrs abbremsen musste.

Mann in Graben geschleudert und verletzt

Dies bemerkte eine 55-jährige Autofahrerin hinter ihm nach Angaben der Polizei zu spät und fuhr dem 20-Jährigen auf das Hinterrad auf. Der junge Mann wurde durch den Aufprall in den Graben geschleudert. Er wurde dabei verletzt und deshalb in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Die Autofahrerin blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand nach Angaben der Polizei ein Gesamtsachschaden von etwa 12.000 Euro. Das Motorrad musste abgeschleppt werden.

Ende August hatte es bereits einen Unfall auf der A7 bei Bad Grönenbach gegeben, bei dem ebenfalls ein 20-jähriger Motorradfahrer verletzt wurde.)