Unfall bei Halblech

Autofahrerin fährt Rollskiläufer beim Überholen über den Fuß

Zwei junge Rollskiläufer stürzen bei wegen einer Landwirtin, die mit ihrem Pkw unterwegs war. Sie flüchtete nach dem Vorfall.

Zwei junge Rollskiläufer stürzen bei wegen einer Landwirtin, die mit ihrem Pkw unterwegs war. Sie flüchtete nach dem Vorfall.

Bild: Hendrik Schmidt/dpa (Symbolbild)

Zwei junge Rollskiläufer stürzen bei wegen einer Landwirtin, die mit ihrem Pkw unterwegs war. Sie flüchtete nach dem Vorfall.

Bild: Hendrik Schmidt/dpa (Symbolbild)

Zwei junge Rollskiläufer sind bei einem Unfall bei Halblech (Ostallgäu) verletzt worden. Einem 17-Jährigen fuhr einen Autofahrerin über den Fuß.

06.08.2020 | Stand: 13:20 Uhr

Im Bereich des Deutenhausener Wegs zwischen Brunnen und Greith (Ostallgäu) ist es am Mittwoch zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Autofahrerin und zwei jugendlichen Rollskifahrer gekommen. Laut der Füssener Polizei befuhr eine 68-Jährige Landwirtin berechtigterweise den Deutenhausener Weg mit ihrem Auto. Hierbei fuhr sie wohl, nach dem ersten Stand der Ermittlungen, recht zügig. Auf der Strecke fuhr zur selben Zeit eine Gruppe Jugendlicher mit ihren Rollskiern.

14-Jährige und 17-Jähriger stürzen

Eine 14-Jährige erschrak vor dem zügig entgegenkommenden Auto, stürzte und verletzte sich leicht. Kurz darauf überholte die 68-Jährige einen 17-Jährigen Skater und fuhr ihm hierbei über den Fuß. Auch der Jugendliche stürzte und erlitt leichte Verletzungen.

>> Lesen Sie auch: Autofahrer rast in Obstplantage und flüchtet <<

Landwirtin flüchtet vom Unfallort

Die Landwirtin entfernte sich nach dem Vorfall vom Ort des Geschehens, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Da jedoch das Kennzeichen des Autos bekannt war, konnte diese wenig später an ihrer Wohnanschrift angetroffen werden. Die Frau wird nun mehrfach angezeigt, unter anderem wegen dem unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie der fahrlässigen Körperverletzung.