Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Lechbruck

Bürgermeister zieht um: "Bald bin ich richtiger Lechbrucker"

Bewegte erste Tage im Amt liegen hinter Lechbrucks neuem Bürgermeister Werner Moll. Doch die Herausforderungen werden nicht kleiner, wie die Beispiele Feuerwehrhaus, Kindergarten oder Hotelneubau am Lechsee zeigen.

Bewegte erste Tage im Amt liegen hinter Lechbrucks neuem Bürgermeister Werner Moll. Doch die Herausforderungen werden nicht kleiner, wie die Beispiele Feuerwehrhaus, Kindergarten oder Hotelneubau am Lechsee zeigen.

Bild: Stefan Fichtl

Bewegte erste Tage im Amt liegen hinter Lechbrucks neuem Bürgermeister Werner Moll. Doch die Herausforderungen werden nicht kleiner, wie die Beispiele Feuerwehrhaus, Kindergarten oder Hotelneubau am Lechsee zeigen.

Bild: Stefan Fichtl

Lechbrucks neuer Bürgermeister Werner Moll spricht über seine eigenen Umzugspläne, ein Hotel am Oberen Lechsee und das dringend nötige Feuerwehrhaus.

10.08.2020 | Stand: 18:30 Uhr

Viele frisch gewählte Bürgermeister haben jetzt eine zwar kurze, aber corona-bedingt schon sehr bewegte erste Zeit in ihrem Amt hinter sich gebracht. So auch in der Flößergemeinde Lechbruck am See, in der Werner Moll nach vielen Jahren kommunaler Verwaltungsarbeit als Kämmerer jetzt den Platz auf dem Chefsessel übernommen hat. Ein Gespräch über kommende Herausforderungen wie Feuerwehrhaus sowie Kindergarten. Und ein Hotelprojekt am Oberen Lechsee.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat