Mann verletzt

Bei Buchenberg: Gleitschirmflieger landet im Baum

Bei einem Absturz verletzte sich ein Gleitschirmflieger am Freitag.

Bei einem Absturz verletzte sich ein Gleitschirmflieger am Freitag.

Bild: Matthias Becker (Symbolbild)

Bei einem Absturz verletzte sich ein Gleitschirmflieger am Freitag.

Bild: Matthias Becker (Symbolbild)

Ein Gleitschirmflieger ist am Freitag bei Buchenberg in einem Baum gelandet. Dabei verletzte sich der Mann.

12.09.2020 | Stand: 14:55 Uhr

Wie die Polizei am Samstag mitteilt, war ein 61-jähriger Füssener gegen 13.45 Uhr mit seinem Gleitschirm am Startplatz am Buchenberg gestartet.

Während der Startphase verhedderte sich das Sicherungsseil. Dieses wollte der Pilot befreien und verlagerte sein Gewicht zu sehr nach rechts. Er flog deshalb laut Polizei direkt in eine Baumkrone und blieb auf etwa 30 Metern Höhe hängen.

Der augenscheinlich unverletzte Gleitschirmflieger wurde durch die Bergwacht Füssen gerettet. Es stellte sich im Nachhinein heraus, dass der Mann doch eine leichte Rippenprellung erlitten hatte. Auch der Gleitschirm wurde durch den Absturz nicht beschädigt und wurde ebenfalls aus den Bäumen befreit.