Polizei-Nachrichten aus dem Ostallgäu

Schreck in Schwangau: Kleinkind zündelt in Wohnung und setzt Kleidung in Flammen

Symbolbild - Feuerwehr

Bild: Alexander Kaya, dpa (Symbolbild)

Bild: Alexander Kaya, dpa (Symbolbild)

Das hätte böse enden können: In Schwangau zündelte ein Kleinkind mit einem Feuerzeug, Kleidung fing Feuer. Die Feuerwehr rückte mit 16 Einsatzkräften an.
09.10.2021 | Stand: 12:48 Uhr

Am Freitagvormittag kam es in Schwangau zu einem Brand in einem Wohnhaus. Wie die Polizei mitteilt, hatte ein kleines Kind mit einem Feuerzeug in der Wohnung seiner Eltern gezündelt.

Dabei entfachte es Kleidungsstücke, die auf einem Wäscheständer zum Trocknen hingen. Die Kleidung fing sofort Feuer. Glücklicherweise entdeckte die Mutter den Brand rechtzeitig und konnte ihn selbstständig löschen, nachdem sie den Wäscheständer auf den Balkon gebracht hatte.

Feuerwehr Schwangau im Einsatz

Sowohl das Kind als auch die Mutter blieben unverletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Schwangau war mit 16 Einsatzkräften vor Ort und überprüfte die Wohnung nach Glutnestern.

Es entstand laut Mitteilung geringer Sachschaden am Holzbalkon.

Mehr Nachrichten aus Schwangau, Füssen und dem südlichen Ostallgäu laufend aktuell hier.

Lesen Sie auch
##alternative##
Feuer in Wohnung

Küchenbrand in Ausgburg - Feuerwehr rettet Kind von Balkon