Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Infrastruktur in Halblech

Bushaltestelle in Trauchgau: Ist die Straße für Bürger an dieser Stelle zu unsicher?

Querungshilfe Trauchgau

Achim Bayer, Gemeinderat in Halblech, wünscht sich an dieser Stelle in Trauchgau eine Querungshilfe.

Bild: Felix Futschik

Achim Bayer, Gemeinderat in Halblech, wünscht sich an dieser Stelle in Trauchgau eine Querungshilfe.

Bild: Felix Futschik

Warum ein Zebrastreifen oder eine Ampel an dieser Stelle nicht möglich sind und Gemeinderat Achim Bayer mit diesem Ergebnis unzufrieden ist.
08.10.2021 | Stand: 12:00 Uhr

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Gemeinderat Achim Bayer mit diesem Thema beschäftigt: die Bushaltestelle in Trauchgau. Ihn bereitet die Haltestelle an der B 17 Sorgen. Er wünscht sich eine Querungshilfe, in Form eines Zebrastreifens oder einer Ampelanlage. Er hatte deshalb auch die Gemeinde darum gebeten, eine Querungshilfe an dieser Stelle zu überprüfen. Gerade in Stoßzeiten, wenn zum Beispiel Schulkinder am Gasthof Herz aus dem Bus aussteigen, müssen die Buben und Mädchen die viel befahrene Bundesstraße überqueren. Dabei kommt es laut Bayer immer wieder zu gefährlichen Szenen. Im Sommer gab es nun einen Vor-Ort-Termin mit Gemeinde, Staatlichem Bauamt, dem Landratsamt und der Polizei. Mit dem Ergebnis ist Bayer unzufrieden.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar