Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Sorge vor Omikron

Chefarzt vom Klinikum Füssen: „Wir haben Respekt vor der neuen Variante“

Krankenhaus

Das Klinikum Füssen sendete zum Höhepunkt der vierten Welle ein deutliches Signal. Die Versorgung von Notfällen ist laut Chefarzt aber gesichert.

Bild: Peter Samer (Archiv)

Das Klinikum Füssen sendete zum Höhepunkt der vierten Welle ein deutliches Signal. Die Versorgung von Notfällen ist laut Chefarzt aber gesichert.

Bild: Peter Samer (Archiv)

Ärzte, Sanitäter und Polizisten schützen Mitarbeiter so gut es geht. Sie tun alles, um die Versorgung zu gewährleisten. Politik sorgt sich wegen Omikron.
03.01.2022 | Stand: 05:45 Uhr

Die Warnungen aus der Wissenschaft und der Politik sind deutlich: Die neue Corona-Variante Omikron soll ansteckender sein, als die bisher vorherrschende Delta-Variante. Von vielen Infektionen und Quarantäne-Anordnungen warnen Experten und Expertinnen mit Blick auf die kommenden Wochen.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.