Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona im Ostallgäu

Corona-Verstoß bei Treffen der Freien Wähler mit Hoteliers in Schwangau? - "Absurd"

Das Landratsamt Ostallgäu ermittelt, ob es bei dem Treffen zwischen Hoteliers und Freie Wähler-Landtagsabgeordnete in Schwangau zu Verstößen gegen die Corona-Regeln kam.

Das Landratsamt Ostallgäu ermittelt, ob es bei dem Treffen zwischen Hoteliers und Freie Wähler-Landtagsabgeordnete in Schwangau zu Verstößen gegen die Corona-Regeln kam.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Das Landratsamt Ostallgäu ermittelt, ob es bei dem Treffen zwischen Hoteliers und Freie Wähler-Landtagsabgeordnete in Schwangau zu Verstößen gegen die Corona-Regeln kam.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Das Landratsamt Ostallgäu hat die Ermittlungen aufgenommen. So rechtfertigen sich die Landtagsabgeordneten der Freien Wähler Bernhard Pohl und Alexander Hold.
20.05.2021 | Stand: 22:27 Uhr

Kam es bei dem Treffen in Schwangau zwischen Hoteliers und Landtagsabgeordneten der Freien Wähler zu einem Verstoß gegen die Corona-Regeln? Dieser Frage geht das Landratsamt Ostallgäu aktuell nach. Am Montag hatten sich die Freien Wähler Alexander Hold, Vizepräsident des bayerischen Landtags, Bernhard Pohl, stellvertretender Vorsitzender der Landtagsfraktion, und Leopold Herz, Vorsitzender des Landwirtschaftsausschusses zu einem Gespräch mit Gastgebern aus Schwangau und dem Ostallgäu getroffen.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar