Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Ostallgäu

Corona-Zwangspause: Amateur-Fußballer brauchen weiter Geduld

Nichts wird es mit dem Neustart Anfang September. Die Amateurfußballer müssen sich gedulden, bis die Saison fortgesetzt werden kann.

Nichts wird es mit dem Neustart Anfang September. Die Amateurfußballer müssen sich gedulden, bis die Saison fortgesetzt werden kann.

Bild: Julian Leitenstorfer

Nichts wird es mit dem Neustart Anfang September. Die Amateurfußballer müssen sich gedulden, bis die Saison fortgesetzt werden kann.

Bild: Julian Leitenstorfer

Der Neustart der Pflichtspiele im Amateurfußball wurde auf den 19./20. September verschoben. Was das für den Ligapokal bedeutet, erklärt ein Verbandsfunktionär

31.08.2020 | Stand: 11:48 Uhr

So wirklich haben wohl nur die wenigsten daran geglaubt, dass die Amateur-Fußballer in Bayern am Wochenende 5./6. September die Saison fortsetzen können. Und jetzt ist es amtlich: Der Bayerische Fußball-Verband verlegt den Neustart auf den 19./20. September. Trotzdem sind schon vorher Spiele möglich – was das für den Ligapokal bedeutet, darüber hat unsere Zeitung mit Kreisspielleiter Heinz Eckl, gesprochen. Als Chef im Kreis Zugspitze ist er unter anderem für den TSV Steingaden, SV Prem oder TSV Bernbeuren zuständig.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat