Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Sammler

Der Schellennarr von Schwangau: Peter Mayr hat in seinem Keller über 40 Exemplare

Schellennarr Paul Mayr aus Schwangau

In seinem Keller hat der Schwangauer Paul Mayr über 40 Schellen hängen. Der leidenschaftliche Sammler erwirbt seine Objekte oft auf Flohmärkten. In der Hand hält er die Corona-Schelle – auf der Riemenschnalle ist ein Geist abgebildet.

Bild: Benedikt Siegert

In seinem Keller hat der Schwangauer Paul Mayr über 40 Schellen hängen. Der leidenschaftliche Sammler erwirbt seine Objekte oft auf Flohmärkten. In der Hand hält er die Corona-Schelle – auf der Riemenschnalle ist ein Geist abgebildet.

Bild: Benedikt Siegert

Der Sammler liebt die Berge und ist seit über 15 Jahren selbst auf der Alp tätig. Sein neuestes Stück ist die Corona-Schelle. Sie soll das Virus vertreiben.
16.02.2021 | Stand: 18:00 Uhr

Über 40 Schellen hängen im Keller von Paul Mayr. Der Schwangauer bezeichnet sich selbst als „Schellennarren“. Schon als Kind begann seine Leidenschaft für die Glocken. Sein neuestes Exemplar ist die Corona-Schelle – ein Unikat aus Pfronten, das für einen guten Zweck versteigert wurde.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat