Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Stadtgeschichte

Der vergebliche Kampf Faulenbachs gegen Füssen

Faulenbach

Eine Aufnahme aus dem Jahr 1915: Damals führte der künstliche Durchbruch bei der Morisse von der Stadt Füssen noch in die selbstständige Gemeinde Faulenbach.

Bild: Stadtarchiv Füssen

Eine Aufnahme aus dem Jahr 1915: Damals führte der künstliche Durchbruch bei der Morisse von der Stadt Füssen noch in die selbstständige Gemeinde Faulenbach.

Bild: Stadtarchiv Füssen

Vor 100 Jahren wurde der kleine Ort nach Füssen eingemeindet. Damit endete eine lange Auseinandersetzung, die auch den Verwaltungsgerichtshof beschäftigte.
##alternative##
Von Tobias Ranker
25.10.2021 | Stand: 12:00 Uhr

„In dem Prozeß wegen der Eingemeindung Faulenbachs nach Füssen hat die Stadtgemeinde Füssen den Sieg davongetragen.“ Dieser Beitrag vor ein paar Monaten auf unserer Serviceseite unter der Rubrik „Vor 100 Jahren“ interessierte mehrere Leser. Wie verlief die Eingemeindung Faulenbachs, warum wehrte sich der Ort dagegen? Solche Fragen gingen bei unserer Redaktion ein – allerdings fand sich in Büchern zur Ortsgeschichte und selbst in historischen Zeitungsbänden kaum ein Hinweis auf diese Auseinandersetzungen. Auf der Suche nach Antworten für unsere Leser wandte sich die Redaktion an Tobias Ranker – und hatte Erfolg. Denn der Leiter des Stadtarchivs Füssen forschte damals bereits zu dem Thema. Für unsere Zeitung stellte er jetzt einen Auszug seiner Arbeit zur Verfügung:

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar