Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Ammergebirge

Das sagt die Bevölkerung zum Nationalpark Ammergebirge

Alpenrosen im Ammergebirge: Das Gebiet ist ein Kleinod. Nun kam eine Umfrage zum Ergebnis, dass sich viele Befragte auch aus dem Ostallgäu wünschen, dass dort ein Nationalpark Ammergebirge ausgewiesen wird.

Alpenrosen im Ammergebirge: Das Gebiet ist ein Kleinod. Nun kam eine Umfrage zum Ergebnis, dass sich viele Befragte auch aus dem Ostallgäu wünschen, dass dort ein Nationalpark Ammergebirge ausgewiesen wird.

Bild: Michael Straub (Archiv)

Alpenrosen im Ammergebirge: Das Gebiet ist ein Kleinod. Nun kam eine Umfrage zum Ergebnis, dass sich viele Befragte auch aus dem Ostallgäu wünschen, dass dort ein Nationalpark Ammergebirge ausgewiesen wird.

Bild: Michael Straub (Archiv)

Laut einer Umfrage der Grünen befürwortet der Großteil der Bevölkerung den Nationalpark Ammergebirge. Warum sich an der Haltung der Gegner nichts geändert hat.

20.01.2021 | Stand: 06:00 Uhr

Die Diskussion um einen Nationalpark Ammergebirge nimmt wieder Fahrt auf: Denn offensichtlich ist die Zustimmung der Bevölkerung in den Landkreisen Ostallgäu, Garmisch-Partenkirchen und Weilheim-Schongau für einen solchen Nationalpark sehr groß – zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine Umfrage, die von den Grünen im Landtag gemeinsam mit zwei Fördervereinen in Auftrag gegeben wurde.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat