Klimaschutz

Earth Hour: Füssen ist dabei

Auch im Hohen Schloss in Füssen soll das Licht ausgehen.

Auch im Hohen Schloss in Füssen soll das Licht ausgehen.

Bild: Ralf Lienert (Archivfoto)

Auch im Hohen Schloss in Füssen soll das Licht ausgehen.

Bild: Ralf Lienert (Archivfoto)

Um ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen, geht auch in Füssen das Licht aus. Warum der Bürgermeister Maximilian Eichstetter auch die Bürger einlädt.
12.03.2021 | Stand: 12:00 Uhr

Licht aus, Klimaschutz an! Am Samstag, 27. März, findet von 20.30 bis 21.30 Uhr die Aktion Earth-Hour des World Wide Fund for Nature (WWF) statt. Auch die Stadt Füssen beteiligt sich und setzt damit ein Zeichen für den Klimaschutz.

Beleuchtung wird abgestellt

Die Stadt wird die Beleuchtungen am Hohen Schloss, an der Stadtmauer sowie am Rathaus abstellen. Bürgermeister Maximilian Eichstetter sagt: „Es ist mir wichtig, dieses Zeichen für den Klimaschutz zu setzen, deshalb beteiligt sich die Stadt Füssen gerne an der Aktion.“

Alle Bürger sind eingeladen

Der Rathauschef lädt zudem alle Bürger ein, privat bei der Aktion mitzumachen und die Lichter für eine Stunde auszuschalten. Die Earth Hour ist laut WWF die größte weltweite Klima- und Umweltschutzaktion, bei der sich Millionen Menschen auf der ganzen Welt, tausende Städte und Unternehmen beteiligen.

(Lesen Sie hier, welche Bedeutung Prinzregent Luitpold für Füssen hat.)