Bergwacht Pfronten

Eine eigene Gondel und ausdauernde Retter

Die Breitenbergbahn hat der Bergwacht eine eigene Gondel gewidmet.

Die Breitenbergbahn hat der Bergwacht eine eigene Gondel gewidmet.

Bild: Bergwacht Pfronten

Die Breitenbergbahn hat der Bergwacht eine eigene Gondel gewidmet.

Bild: Bergwacht Pfronten

Bereitschaft zieht Bilanz des Jahres 2021: Weniger Einsätze, aber wieder mehr Veranstaltungen. Welche Gönner ihr zur Seite stehen.
##alternative##
Von bwp
20.05.2022 | Stand: 15:00 Uhr

Mit 59 Einsätzen hatte die Bergwacht Pfronten im Jahr 2021 etwas weniger Einsätze, als in den Jahren zuvor. Doch es konnten wieder einige Veranstaltungen stattfinden, die von der Bergwacht betreut werden, wie der Berglauf Mountainman, der Aktionstag „Pfronten reanimiert“, die Deutsche Ski-Meisterschaft der Gehörlosen, ein Langlaufrennen am Sonnenlift in Röfleuten und der Deckel-Maho-Lauf.

Auf diese Veranstaltungen blickte die Bergwachtbereitschaft bei ihrer Jahresversammlung zurück, zu der Vorsitzender Franz Dopfer 42 Bergwachtkameraden im Pfarrheim St. Nikolaus begrüßte.

Derzeit 77 Mitglieder

Derzeit hat die Bergwacht 77 Mitglieder, davon 41 aktive Einsatzkräfte, elf Anwärter und 25 Inaktive. Vier Mitglieder sind im Lauf des vergangenen Jahres trotz Einschränkungen mit ihrer Ausbildung zum Bergwachtler fertig geworden. Mit Onlineübungen hatte man das Jahr 2021 begonnen, sagte Übungsleiter Michael Trenkle in seinem Ausbildungsbericht. Später konnten wieder Übungen in Kleingruppen stattfinden. Trenkle verabschiedete sich von seinem Amt als Übungsleiter und übergab die Verantwortung für die Ausbildung an Xaver Schäfer und Lena Trenkle. Als nunmehr dritter Ausbilder steht er den beiden aber weiterhin mit Rat und Tat zur Seite.

50 Jahre aktiv im Einsatz

Eine ganz besondere Ehrung ging an Hans Trenkle. Der aktuelle Bereitschaftsleiter dankte ihm für 50 Jahre aktive Einsatzkraft, für einige Jahre als Bereitschaftsleiter und sein sehr großes Engagement in der Bergwacht Pfronten.

Großzügige Gönner

Einen besonderen Dank richtete Dopfer zudem an alle Gönner und Förderer der Bereitschaft, im vergangenen Jahr vor allem die Falkenstein Apotheke, die Veranstalter der Falkenstein-Lauf-Challenge und der VR Bank für ihre Spenden sowie der Breitenbergbahn und allen Mitwirkenden für die Bergwachtgondel. Allen Vorstandsmitgliedern, den Aktiven Einsatzkräften, den Ausbildern und den verschiedenen Funktionsträgern in der Bereitschaft, die ihre Aufgaben sehr gut meistern, danke der Bereitschaftsleiter ebenfalls.

Lesen Sie auch
##alternative##
Bilanz für 2021

Bergwacht Immenstadt: Wie ein tödlicher Absturz die Retter beschäftigte