Erstes Heimspiel nach drei Jahren für Füssener Baseballer

Baseball

Ihr erstes Heimspiel seit drei Jahren haben die Baseballer der Füssen Royal Bavarians (weiße Trikots) gestern auf ihre ersten eigenen Platz, dem neuen Kings Field im Sportpark Weidach, gegen die Gauting Indians bestritten.

Bild: Peter Samer

Ihr erstes Heimspiel seit drei Jahren haben die Baseballer der Füssen Royal Bavarians (weiße Trikots) gestern auf ihre ersten eigenen Platz, dem neuen Kings Field im Sportpark Weidach, gegen die Gauting Indians bestritten.

Bild: Peter Samer

Baseballer der Füssen Royal Bavarians bestreiten erstes Heimspiel nach drei Jahren. Was der erste eigene Platz damit zu tun hat
28.06.2021 | Stand: 12:00 Uhr

Das erste Heimspiel seit 2018 haben die Baseballer der Füssen Royal Bavarians bestritten. Seit Gründung des Vereins vor 34 Jahren stand dem Team zuhause kein wirklich geeigneter Platz zur Verfügung. Doch mit dem neuen Kings Field im Füssener Sportpark im Weidach ändern sich die Zeiten nun. Die offizielle Eröffnung der Anlage ist für den 10. Juli geplant.

Auf der grünen Wiese hat alles begonnen

Begonnen hatte für die Royal Bavarians alles 1987 mit einer Gruppe Jugendlicher, die auf einer Wiese in Füssen-West Baseball spielte. Bald wurde ein Verein gegründet. Es war einer der ersten Baseballvereine Bayerns. Mitte der 1990er Jahre zogen die Royal Bavarians auf den ehemaligen Hartplatz im Sportpark. Auch in der Allgäu-Kaserne trainierten sie schon. All das aber waren nur provisorische Lösungen.

Jetzt hat der Verein eine Heimat und empfing als ersten Gegner die Gauting Indians. Der Spielbericht zu dieser Begegnung folgt.