Eishockey-Oberliga

EV Füssen verlängert Vertrag mit Stürmer Pius Seitz

Pius Seitz hat seinen Vertrag beim EVF verlängert.

Pius Seitz hat seinen Vertrag beim EVF verlängert.

Bild: Benedikt Siegert

Pius Seitz hat seinen Vertrag beim EVF verlängert.

Bild: Benedikt Siegert

Stürmer Pius Seitz wird auch in der kommenden Saison für den EV Füssen auflaufen. Was der neue Trainer Janne Kujala vom EVF-Eigengewächs erwartet.
24.04.2022 | Stand: 12:00 Uhr

Es ist der nächste Baustein in der Kaderplanung des Eishockey-Oberligisten EV Füssen: Mit Pius Seitz konnte der Verein einen weiteren jungen Spieler an sich binden, der zudem auch noch aus dem eigenen Nachwuchs stammt.

Vor der vergangenen Spielzeit war der Stürmer nach drei Jahren in Peiting zu seinem Heimatverein zurück gekehrt und entwickelte sich nach anfänglichen Schwierigkeiten immer mehr zu einem Aktivposten innerhalb der Füssener Mannschaft. Schnell unterwegs und mit viel Einsatz ging der 22-Jährige keinem Zweikampf aus dem Weg und hatte am Ende mehr Scorerpunkte auf seinem Konto als in drei Jahren beim ECP zusammen.

Saison 2021/2022: 16 Scorerpunkte in 42 Spielen

Pius Seitz absolvierte die Füssener Nachwuchsteams bis zur DNL, wo er in seiner letzten Spielzeit 2018 sogar Topscorer des Teams war. In der ersten Mannschaft kam er auch schon zu Einsätzen, erstmals mit 16 Jahren in der Bezirksliga, wo er in seinem ersten Spiel einen Treffer erzielte. Als der EVF noch in der Bayernliga beheimatet war, bekam er die Chance zu einem Wechsel in die Oberliga und entschied sich für den EC Peiting. Nach seiner Rückkehr an den Kobelhang markierte er in der letzten Spielzeit 6 Tore und 10 Vorlagen in 42 Partien.

  • Das sagt Füssens neuer Trainer Janne Kujala: „Auch über die Verlängerung mit Pius Seitz bin ich sehr froh. Er ist ein sportlicher Typ, der immer für die Mannschaft spielt und sich dabei weiter entwickelt. Er hat ein gutes Spielverständnis und soll in der nächsten Saison wieder einen Schritt nach vorne machen.“
  • Das sagt Pius Seitz: „Ich fühle mich wohl in der Mannschaft und im Umfeld. Ich möchte mich in meinen Leistungen nochmals steigern und freue mich schon auf die neuen Herausforderungen mit dem Team. Ich hoffe auch, dass wieder alle Fans ins Stadion kommen, wir brauchen die Unterstützung.“

Lesen Sie auch: Darum bittet die Stadt den EV Füssen künftig deutlich stärker zur Kasse

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.