Mehrere Hundert Kilometer gefahren

Polizei in Füssen erwischt Autofahrer mit fast zwei Promille - er kam von weit her

Neu-Ulm - Verkehrskontrolle

Die Polizei in Füssen erwischte bei einer Kontrolle einen betrunkenen Autofahrer, der schon einen weiten Weg hinter sich hatte.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Die Polizei in Füssen erwischte bei einer Kontrolle einen betrunkenen Autofahrer, der schon einen weiten Weg hinter sich hatte.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

In Füssen hat die Polizei am Freitag einen betrunkenen Autofahrer erwischt. Der Mann hatte fast zwei Promille und war aus Baden-Württemberg ins Allgäu gefahren.
10.07.2021 | Stand: 11:53 Uhr

Der 36-Jährige Pforzheimer wollte zu seiner Freundin nach Füssen. Als er durch die Kemptener Straße fuhr, touchierte er mit dem Auto zweimal den Bordstein.

Bei der folgenden Polizei-Kontrolle stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab einen Wert von fast zwei Promille. Offenbar war er so von Pforzheim in Baden-Württemberg bis nach Füssen gefahren. Laut Routenplaner sind das über 250 Kilometer.

Füssen: Polizei nimmt Betrunkenem Führerschein ab

Die Polizei ordnete eine Blutentnahme im Krankenhaus in Füssen an. Dem 36-Jährigen wurde der Führerschein abgenommen - ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Mehr Nachrichten aus Füssen immer aktuell hier.

Lesen Sie auch
##alternative##
Memmingen

Ohne Führerschein, aber mit Handy am Ohr: Autofahrer (41) verliert auf der A96 Kontrolle über sein Fahrzeug