Polizei nimmt Frau fest

Taxifahrt nach Füssen endet auf Polizeirevier

Weil sie nicht zahlen konnte, endet eine Taxifahrt nach Füssen für eine 34-Jährige bei der Polizei.

Weil sie nicht zahlen konnte, endet eine Taxifahrt nach Füssen für eine 34-Jährige bei der Polizei.

Bild: Bernhard Weizenegger (Symbolbild)

Weil sie nicht zahlen konnte, endet eine Taxifahrt nach Füssen für eine 34-Jährige bei der Polizei.

Bild: Bernhard Weizenegger (Symbolbild)

Eine Frau kann die Taxifahrt nach Füssen nicht bezahlen. Der Füssener Polizei fällt auf, dass sie für ähnliche Delikte schon bekannt ist.
29.07.2021 | Stand: 13:24 Uhr

Die Polizei Füssen hat eine Frau, die ihre Taxifahrt nicht bezahlt hat, in Gewahrsam genommen.

Nach Polizeiangaben fuhr die 34-Jährige am Mittwochvormittag mit dem Taxi nach Füssen. Als sie am Ziel war, konnte sie die Rechnung über 93 Euro nicht bezahlen. Laut Polizeibericht hatte sie kein Bargeld.

34-Jährige für ähnliche Delikte bekannt

Der Taxifahrer informierte daraufhin die Polizei Füssen. Die Streife stellte fest, dass die 34-Jährige bereits für ähnliche Delikte bekannt ist. Da die Frau keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, nahm die Polizei sie zur Klärung in Gewahrsam. Während der Anzeigenaufnahme beleidigte sie nach Polizeiangaben die Beamtin massiv.

Sie erwarten nun Anzeigen wegen Beleidigung und Betrug. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft setzte die Füssener Polizei die 34-Jährige vorläufig auf freien Fuß.

Lesen Sie auch
##alternative##
Grenztunnel Füssen

27-Jähriger wegen Rauschgiftschmuggel in U-Haft

Mehr Polizeimeldungen aus Füssen und der Umgebung lesen Sie hier.