Bauarbeiten für neue Kita in Füssen

Füssener Weidach: Neue Kita nimmt Gestalt an

Die Arbeiten für die neue Kindertagesstätte im Weidach laufen gut, das Projekt ist laut Stadtverwaltung voll im Zeitplan. Im Herbst 2021 soll es fertiggestellt sein.

Die Arbeiten für die neue Kindertagesstätte im Weidach laufen gut, das Projekt ist laut Stadtverwaltung voll im Zeitplan. Im Herbst 2021 soll es fertiggestellt sein.

Bild: Stadt Füssen

Die Arbeiten für die neue Kindertagesstätte im Weidach laufen gut, das Projekt ist laut Stadtverwaltung voll im Zeitplan. Im Herbst 2021 soll es fertiggestellt sein.

Bild: Stadt Füssen

Die Arbeiten für den Neubau der Kindertagesstätte im Füssener Weidach schreiten voran. Warum im September ein wichtiger Termin auf dem Programm steht.

18.08.2020 | Stand: 06:30 Uhr

Es war wirklich eine schwere Geburt, doch nun wächst die Kindertagesstätte im Weidach Tag für Tag: Fünf Monate nach Baubeginn nimmt der Rohbau Gestalt an, für Ende September ist das Richtfest geplant, teilt die Stadtverwaltung mit. Im Herbst nächsten Jahres soll die dringend benötigte Einrichtung fertiggestellt sein.

Dass sich die Kommune bei diesem Vorhaben anfangs nicht mit Ruhm bekleckert hat, haben hinter vorgehaltener Hand auch Mitarbeiter der Stadtverwaltung bekräftigt. Denn seit März 2016 war klar, dass Füssen eine neue Kita benötigt. Wenn der Neubau mit dem AWO-Familienzentrum tatsächlich im Herbst nächsten Jahres seinen Betrieb aufnimmt, werden fünfeinhalb Jahre ins Land gezogen sein. In Nachbargemeinden gingen solche Projekte deutlich schneller über die Bühne.

Die Kosten liegen bei fünf Millionen Euro

Immerhin schreiten die Bauarbeiten an der Kindertagesstätte im Weidach gut voran, die Gebäudestruktur ist mittlerweile von Weitem sichtbar. Neben der Kindertagesstätte mit 90 Plätzen wird das AWO-Familienzentrum entstehen. Die Kosten liegen laut Stadtverwaltung bei fünf Millionen Euro. Der Bau wird über die Regierung von Schwaben mit über 2.2 Millionen Euro gefördert, wofür sich Bürgermeister Maximilian Eichstetter ganz herzlich bedankt.

Bis zum Winter soll die Gebäudehülle in Füssen dicht sein

Fünf Monate nach Baubeginn nimmt der Rohbau Gestalt an. Dies liegt laut Stadtverwaltung vor allem an den sehr engagiert arbeitenden Baufirmen. Die Maurer- und Betonarbeiten am zweigeschossigen Neubau sind weitestgehend abgeschlossen. Der nächste große Schritt ist dann das Aufrichten des Dachstuhls im September. Ziel ist, dass bis zum Winter die Gebäudehülle dicht ist. Danach können die Arbeiter mit dem Innenausbau beginnen. Trotz der Einschränkungen durch das Corona-Virus liegt die Stadt Füssen mit dem Kita-Neubau voll im Zeitplan. Das Richtfest ist für Ende September geplant, die Fertigstellung für Herbst 2021.