Personelles

Fast 50 Jahre bei der Stadt Füssen beschäftigt

Steueramt

Bei der Verabschiedung: Karl-Heinz Fischer, der langjährige Leiter des Steueramtes, mit seiner Nachfolgerin Sonja Specht.

Bild: Stadt Füssen

Bei der Verabschiedung: Karl-Heinz Fischer, der langjährige Leiter des Steueramtes, mit seiner Nachfolgerin Sonja Specht.

Bild: Stadt Füssen

Langjähriger Steueramt-Leiter Karl-Heinz Fischer in den Ruhestand verabschiedet.
##alternative##
Von Redaktion Allgäuer Zeitung
06.01.2022 | Stand: 05:45 Uhr

Nach fast 50 Jahren bei der Stadtverwaltung Füssen ist Schluss: Karl-Heinz Fischer, der seit 1999 das Steueramt leitete, geht demnächst in Pension. Er wurde nun feierlich von Bürgermeister Maximilian Eichstetter verabschiedet – mit dabei waren Erwin Hipp als Vertreter des Personalrats, Fischers Nachfolgerin Sonja Specht und Hauptamtsleiter Peter Hartl.

Bei der Verabschiedung sagte Eichstetter: „Wir können Ihnen gar nicht den Dank aussprechen, den Sie, lieber Herr Fischer, verdienen.“ Der Rathaus-Chef verwies darauf, dass egal, was er gefragt habe, er immer eine kompetente Antwort von Fischer bekommen habe. „Zudem habe ich Herrn Fischer in meiner Zeit nie ohne Optimismus erlebt.“ Erwin Hipp lobte für den Personalrat, dass Fischer der Stadt Füssen so lange treu war. Dies sei in der heutigen Zeit außergewöhnlich. Auch Hauptamtsleiter Peter Hartl bedankte sich für die gute Zusammenarbeit: „Für mich warst du immer der ruhende Pol in der Finanzverwaltung“, sagte Hartl an Fischer gewandt.

Fischer begann 1974 bei der Stadt als Verwaltungsassistentanwärter, 1999 übernahm er die Leitung des Steueramts. Nach fast 50 Jahren Beschäftigung bei der Stadt Füssen freut sich Fischer nun, viel Zeit mit der Familie zu verbringen und reisen zu gehen, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.