Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Schwangau

Felssturzgefahr: Hang in Schwangau wird von Geröll befreit

Nichts für Menschen mit Höhenangst. Im steilen Gelände lösten Arbeiter einer Spezialfirma aus Reutte am Montagvormittag in Schwangau loses Gestein.

Nichts für Menschen mit Höhenangst. Im steilen Gelände lösten Arbeiter einer Spezialfirma aus Reutte am Montagvormittag in Schwangau loses Gestein.

Bild: Benedikt Siegert

Nichts für Menschen mit Höhenangst. Im steilen Gelände lösten Arbeiter einer Spezialfirma aus Reutte am Montagvormittag in Schwangau loses Gestein.

Bild: Benedikt Siegert

In steiles Gelände abgeseilt haben sich am Montag Arbeiter einer Spezialfirma in Schwangau. Sie brachten dabei lose Gesteinsbrocken kontrolliert zum Absturz.
05.10.2020 | Stand: 12:43 Uhr

Dem ein oder anderen Betrachter dürfte schon vom Zusehen schwindlig geworden sein: Um einen Hang in Alterschrofen von losem Fels zu befreien, haben sich Arbeiter einer Reuttener Spezialfirma am Montag in steilstes Gelände abgeseilt. Mithilfe von Brechstangen und Keilen lösten sie die dortigen Geröll- und Gesteinsbrocken. Anschließend donnerten die mehrere hundert Kilo schweren Felsenteile in Richtung Straße hinunter.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat