Vorfahrt missachtet

Frau bei Autounfall in Füssen schwer verletzt

Bei einem Unfall in Füssen ist eine 51-jährige Frau schwer verletzt worden.

Bei einem Unfall in Füssen ist eine 51-jährige Frau schwer verletzt worden.

Bild: Alexander Kaya, dpa (Symbolbild)

Bei einem Unfall in Füssen ist eine 51-jährige Frau schwer verletzt worden.

Bild: Alexander Kaya, dpa (Symbolbild)

In Füssen hat sich am Dienstag ein Unfall mit einer Schwerverletzten auf der B16  ereignet. Die Polizei musste die Straße teilweise komplett sperren.

16.09.2020 | Stand: 14:44 Uhr

Am Dienstagnachmittag ist es in Füssen zu einem Verkehrsunfall mit einer Schwerverletzten gekommen. Im Bereich der B16/Ehrwanger Straße am Füssener Ortseingang stießen nach Angaben der Polizei zwei Autos zusammen.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen missachtete eine 51-Jährige beim Linksabbiegen mit ihrem Auto die Vorfahrt eines 76-Jährigen auf der Bundesstraße. Die beiden Fahrzeuge prallten daraufhin zusammen. Die 51-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert werden.

B16 teilweise komplett gesperrt

Der 76-Jährige sowie seine 71-jährige Ehefrau blieben nach Angaben der Polizei unverletzt. Die B16 war während der Unfallaufnahme teilweise komplett gesperrt. Das führte laut Polizei zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Feierabendverkehr. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

An den Fahrzeugen entstand ein Totalschaden von insgesamt etwa 14.000 Euro.

Am Mittwoch kam es zudem bei Pforzen (Ostallgäu) zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Traktor und einem Auto mit Schwerverletzten.