Hopferau

Freiwillige Feuerwehr Hopferau: Zwei Frauen sind neue Kommandantinnen

Die bestellten Kommandantinnnen Evelyn Nigg (links) und Isabella Unsinn (rechts).

Die bestellten Kommandantinnnen Evelyn Nigg (links) und Isabella Unsinn (rechts).

Bild: Andreas Schubert

Die bestellten Kommandantinnnen Evelyn Nigg (links) und Isabella Unsinn (rechts).

Bild: Andreas Schubert

Corona-bedingt konnte eine Versammlung der Freiwilligen Feuerwehr in Hopferau noch nicht stattfinden. Deshalb bestellte der Gemeinderat die Nachfolger.
Die bestellten Kommandantinnnen Evelyn Nigg (links) und Isabella Unsinn (rechts).
Von Allgäuer Zeitung
14.02.2021 | Stand: 06:30 Uhr

Evelyn Nigg (31) und Isabella Unsinn (24) wurden vom Gemeinderat als neue Feuerwehrkommandantinnen der Freiwilligen Feuerwehr Hopferau bestellt. „Sie sind schon lange im Dienst der Feuerwehr und ich bin überzeugt, dass sie die Sache gut machen werden“, sagte Bürgermeister Rudi Achatz.

Hopferau: Martin und Simon Keller treten zurück

Sie treten damit die Nachfolge des 1. Kommandanten Martin Keller und seines Stellvertreters Sebastian Keller an. Beide Kommandanten wollten bereits im vergangenen Jahr aus privaten und beruflichen Gründen zurücktreten, aber aufgrund der Coronakrise konnte keine für eine Neuwahl notwendige Jahreshauptversammlung durchgeführt werden.

Da eine solche Versammlung immer noch nicht möglich ist und nicht absehbar ist, wann eine solche stattfinden kann, könne die neue Führung der Feuerwehr nach dem Bayerischen Feuerwehrgesetz vom Gemeinderat bestellt werden, erklärte Bürgermeister Rudi Achatz. Die Bestellung der neuen Feuerwehrkommandantinnen gelte ab sofort und bis zur nächsten ordentlichen Wahl.

Lesen Sie auch: Nach Erdbeben: Ostallgäuer Feuerwehrleute helfen ihren Kollegen in Kroatien.