Polizeibericht aus dem Allgäu

Fußball löst Nachbarschaftsstreit in Füssen aus

Ein Fußballspiel zwischen Jugendlichen hat einen Nachbarschaftsstreit in Füssen ausgelöst.

Ein Fußballspiel zwischen Jugendlichen hat einen Nachbarschaftsstreit in Füssen ausgelöst.

Bild: Fredrik Von Erichsen, dpa (Symbolbild)

Ein Fußballspiel zwischen Jugendlichen hat einen Nachbarschaftsstreit in Füssen ausgelöst.

Bild: Fredrik Von Erichsen, dpa (Symbolbild)

Jugendliche verärgern einen Anwohner mit ihrem Fußballspiel. Dann eskaliert der Streit.
13.09.2020 | Stand: 12:35 Uhr

Ein Fußball hat am Samstag in Füssen einen Nachbarschaftsstreit ausgelöst: Wie die Polizei berichtet, spielten mehrere Jugendliche Fußball in einer kleinen Wiese in einem Füssener Wohngebiet.

Jugendliche schießen Ball gegen Wohnwagen

Nachdem sie wohl einen Ball schon mehrere Male gegen einen dort geparkten Wohnwagen geschossen hatten und der Ball nun unter dem Wohnwagen feststeckte, rief der Besitzer des Wohnwagens die Polizei, da er den Ball nicht mehr herausgeben wollte.

Streit in Füssen eskaliert

Bis zum Eintreffen der Beamten eskalierte allerdings die Situation: Zwischen dem 58-jährigen Anwohner und einem 14-jährigen Jugendlichen kam es zu gegenseitigen Beschimpfungen und einer Schubserei. Die Polizei Füssen hat die Ermittlungen übernommen.