Polizei warnt vor Wildtieren

Fuchs schleicht in Nesselwang um Einkaufsmarkt

In Füssen war ein Fuchs auf Nahrungssuche und wurde bei einem Einkaufsmarkt fündig.

In Füssen war ein Fuchs auf Nahrungssuche und wurde bei einem Einkaufsmarkt fündig.

Bild: Claudia von Bochmann (Symbolbild)

In Füssen war ein Fuchs auf Nahrungssuche und wurde bei einem Einkaufsmarkt fündig.

Bild: Claudia von Bochmann (Symbolbild)

Füchse sind derzeit wieder auf Nahrungssuche - so auch in Füssen. Die Polizei warnt jedoch davor, die Wildtiere zu füttern.
19.05.2021 | Stand: 13:41 Uhr

Am Dienstagnachmittag soll sich ein kranker Fuchs bei einem Einkaufsmarkt in Nesselwang herumgetrieben haben. Laut Polizeiangaben war der Fuchs auf Nahrungssuche und hat sich an Plastikdosen und Essensresten bedient, die in einem hahegelegenen Gebüsch aufgestellt waren. Wer die Dosen aufgestellt hat ist bislang nicht bekannt.

Polizei warnt: Wildtiere können Krankheiten auf Haustiere übertragen

Die Polizei warnt davor, Wildtiere zu füttern. Diese könnten Krankheiten auf Haustiere übertragen.

Lesen Sie auch: Reh springt bei Marktoberdorf in Motorrad: Vater und Tochter verletzt

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.