Schwangau / Buching / Oberstdorf

Gleitschirmflieger kracht in Baum: Rettung aus 30 Metern Höhe

Ein Gleitschirmflieger wurde am Buchenberg nahe Füssen / Schwangau verletzt.

Ein Gleitschirmflieger wurde am Buchenberg nahe Füssen / Schwangau verletzt.

Bild: Benedikt Siegert (Archiv)

Ein Gleitschirmflieger wurde am Buchenberg nahe Füssen / Schwangau verletzt.

Bild: Benedikt Siegert (Archiv)

Ein Gleitschirmflieger ist am Buchenberg ins Trudeln gekommen und in einem Baum gelandet. Und auch nahe Oberstdorf gab es einen Unfall mit einem Gleitschirm.
03.09.2021 | Stand: 13:16 Uhr

Bei einem Gleitschirm-Unfall am Buchenberg im Ortsteil Buching am Donnerstagnachmittag wurde ein Pilot verletzt. Der Schirm des 54-Jährigen klappte offenbar kurz nach dem Start nach einem Spiralflug zusammen, wie die Polizei berichtet. Der Mann krachte in einen Baum. Dort verfing er sich in 30 Metern Höhe.

Die Bergwacht Füssen, die kurz zuvor zwei Wanderer am Tegelberg retten musste, kümmerte sich um die Bergung des Piloten. Er wurde "wie durch ein Wunder nur leicht an den Beinen verletzt", heißt es vonseiten der Polizei. Er ging nach dem Unfall ins Krankenhaus. Lesen Sie auch: Gleitschirmpilot stürzt ab und stirbt.

Gleitschirmunfall bei Tandemsprung nahe Oberstdorf

In der Nähe von Oberstdorf verletzte sich eine Passagierin bei einem Gleitschirm-Tandemsprung. Offenbar verletzte sich die Frau beim Starts am Bein, wie die Polizei berichtet. Nach der Landung versorgte der Rettungsdienst die 56-jährige Frau.

Lesen Sie auch
##alternative##
Spektakuläre Bilder-Galerie aus dem Zillertal

Gleitschirm-Tandem hängt in Seilen von Bergbahn fest - Pilot und 17-jähriger Deutscher gerettet