Ticket-Shop

Grüße mit Gesang und Glücksrad für das Festspielhaus Neuschwanstein

Theatershop

Vor dem Theatershop in der Füssener Fußgängerzone singt Robert Gregor Kühn Arien aus den Musicals, in denen er im Festspielhaus Neuschwanstein auftritt. Die Besucher können ihn zum Beispiel als Dr. Gudden erleben.

Bild: Werner Hacker

Vor dem Theatershop in der Füssener Fußgängerzone singt Robert Gregor Kühn Arien aus den Musicals, in denen er im Festspielhaus Neuschwanstein auftritt. Die Besucher können ihn zum Beispiel als Dr. Gudden erleben.

Bild: Werner Hacker

Aktionen in der Reichenstraße in Füssen, die benachbarte Geschäfte unterstützen, sollen nicht nur Touristen auf das Festspielhaus Neuschwanstein aufmerksam machen
##alternative##
Von Werner Hacker
19.09.2021 | Stand: 15:00 Uhr

Der stimmgewaltige Auftritt von Musicalstar Robert Gregor Kühn vor dem Festspielhaus-Theatershop in der Reichenstraße wurde von vielen Passanten mit Applaus gefeiert. Zu gewinnen gab es bei dieser Open-Air-Veranstaltung beim Glücksrad Tickets fürs Füssener Ludwig-Musical sowie allerlei Gutscheine. Glücklich mit seinem Preis, einem Eis, war ein Bub aus Öhringen in Baden-Württemberg, der als erster Gewinner am Nachmittag feststand.

Das Glücksrad bleibt im Einsatz, so es das Wetter zulässt. Es verlangt den Einsatz von einem Euro und dient einem guten Zweck. Der Erlös der durch viele Sponsoren aus der Innenstadt ermöglichten Aktion komme den Wertachtal Werkstätten in Füssen zugute, erklärte Leiterin Dagmar Rothemund auf Nachfrage.

Neues Promotionsteam

Birgit Riedel und Marco Karle-Maier, die sich hier als neues Promotionsteam in der Öffentlichkeit vorstellten, dankten im Namen des Festspielhauses Neuschwanstein den Geschäftsleuten aus der Innenstadt, die dabei mithelfen, das private Theater in den Fokus zu rücken. Das Hauptaktionsfeld dafür ist der Außenbereich des Shops in der Fußgängerzone, der Karten für die Musicals „Ludwig“ und „Zeppelin“ sowie weitere Veranstaltungen verkauft. Mit Barwagen und Stehtischen und vor allem mit unterschiedlichen musikalischen Darbietungen lädt das Team Passanten aus nah und fern zu einem Zwischenstopp beim Bummeln ein. Einbezogen, wie beide Promoter betonen, sind die Einzelhändler. „Wir präsentieren uns laut dem Motto @styled by Reichenstraße“, sagt Riedel. Beispielsweise werden die Promoter von Trachten Wolf kostenfrei mit Kleidung ausgestattet. Preise für das Glücksrad stiften das Hotel Sonne, Beppos Eiskutsche, das Chapeau und der Feinkostladen. „Nicht nur Touristen sollen angelockt werden“, betont die Promoterin. Das Ziel sei, „vor allem auch die Füssener mehr auf unser Haus aufmerksam zu machen“.

Lesen Sie auch: Festspielhaus Neuschwanstein: Bald Rabatte für Einheimische