Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Einblicke mit Bildergalerie

Das alte Lechbrucker Hallenbad - ein verlassener Ort

Das Hallenbad Lechbruck ist seit Jahren ein verlassener Ort. Nach der Schließung Ende Dezember 2005 wurde es kaum noch von jemandem betreten.

Das Hallenbad Lechbruck ist seit Jahren ein verlassener Ort. Nach der Schließung Ende Dezember 2005 wurde es kaum noch von jemandem betreten.

Bild: Alexandra Decker

Das Hallenbad Lechbruck ist seit Jahren ein verlassener Ort. Nach der Schließung Ende Dezember 2005 wurde es kaum noch von jemandem betreten.

Bild: Alexandra Decker

Seit 2005 ist das alte Hallenbad Lechbruck geschlossen. Wer es heute betritt, bekommt den Eindruck, als hätten die Menschen es fast fluchtartig verlassen.
21.02.2021 | Stand: 12:24 Uhr

Im Keller liegen noch aufblasbare Schwimmtiere zerknautscht in einer Ecke – wie eine Erinnerung an die lachende Kinder, die einst mit ihnen planschten. Ein Aktenordner in der Kabine des Bademeisters ist aufgeschlagen. Bestandslisten und ein Kugelschreiber warten neben dem Bedienpult mit den vielen Schaltern und einer Dose Ameisenspray. Fast so, als könnten sie morgen einfach fortgeführt werden. Fast so, als hätten die Menschen diesen Ort fluchtartig verlassen und wären nie zurückgekehrt.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat