Einsatz auf der B310

Heftiger Unfall bei Moosanger: drei Verletzte

Auf der B310 nahe Moosanger bei Füssen sind am Samstagvormittag zwei Autos frontal zusammengestoßen. Drei Personen wurden verletzt.

Auf der B310 nahe Moosanger bei Füssen sind am Samstagvormittag zwei Autos frontal zusammengestoßen. Drei Personen wurden verletzt.

Bild: Alexandra Decker

Auf der B310 nahe Moosanger bei Füssen sind am Samstagvormittag zwei Autos frontal zusammengestoßen. Drei Personen wurden verletzt.

Bild: Alexandra Decker

Bei einem Unfall nahe der Abfahrt nach Hopferau sind am Samstag zwei Autos zusammengestoßen. Laut Polizei gibt es drei Verletzte, darunter ein Kind.
12.06.2021 | Stand: 16:28 Uhr

Zwei Autos sind am Samstag gegen 10.30 Uhr auf der B310 bei Füssen frontal zusammengestoßen. Die genaue Ursache des Unfalls im Bereich Moosanger nahe der Abfahrt nach Hopferau ist bislang unklar. Nach Angaben der Polizei war der 24-jährige Unfallverursacher in seinem Pkw von Weißensee Richtung Füssen unterwegs, als er mit seinem Fahrzeug aus noch unbekanntem Grund mehrmaligem Überfahren der Mittellinie in den Gegenverkehr in den Gegenverkehr geriet.

B310 für zwei Stunden gesperrt

Dabei kollidierte das Auto frontal mit dem entgegenkommenden Pkw einer 39-Jährigen. Die Frau und ihr vier Jahre alter Sohn, der mit im Fahrzeug saß, wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der Fahrer des anderen Autos erlitt nach ersten Erkenntnissen ebenfalls nur leichte Verletzungen, "wie durch ein Wunder" kommentiert das die Polizei. Alle Unfallbeteiligten kamen ins Krankenhaus. Die Bundesstraße war circa zweieinhalb Stunden für den kompletten Verkehr gesperrt. An den beiden Autos entstand Totalschaden.

Auch in Memmingen kam es zu einem Unfall, bei dem ein Kind verletzt wurde: Ein Zweijähriger stürzte aus dem Fenster.