Diesen Artikel lesen Sie nur mit
30-Millionen-Projekt

Hotelneubau in Lechbruck hat schon 470 erklärte Gegner

So könnte das geplante Hotel am Oberen Lechsee einmal aussehen. Doch ob es tatsächlich gebaut wird, steht noch lange nicht fest. In Lechbruck regt sich Widerstand dagegen.

So könnte das geplante Hotel am Oberen Lechsee einmal aussehen. Doch ob es tatsächlich gebaut wird, steht noch lange nicht fest. In Lechbruck regt sich Widerstand dagegen.

Bild: Abtplan/Stefan Fichtl

So könnte das geplante Hotel am Oberen Lechsee einmal aussehen. Doch ob es tatsächlich gebaut wird, steht noch lange nicht fest. In Lechbruck regt sich Widerstand dagegen.

Bild: Abtplan/Stefan Fichtl

Bei einem Infoabend  kommen Befürworter und Gegner des 30 Millionen Euro teuren Projekts am Oberen Lechsee in Lechbruck zu Wort. Wie ihre Argumente lauten.
04.11.2020 | Stand: 14:36 Uhr

Ziemlich genau fünf Jahre sind vergangen, seit erstmals Planungen für einen Hotelneubau am Oberen Lechsee in Lechbruck vorgestellt wurden. Danach wurde es allerdings recht ruhig um das Projekt. Jetzt hat das Vorhaben wie berichtet wieder an Fahrt aufgenommen. Und seither regt sich auch einiges an Widerstand in der Lechbrucker Bevölkerung dagegen. 470 Bürger haben sich bereits in der Bürgerinitiative „Hotel Nein Danke“ formiert. Auch deshalb fand jetzt ein Info-Abend statt, der Planern, Betreibern, der Gemeinde und auch den Gegnern eine Plattform bot.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat