Polizei-Nachrichten aus Füssen

Junge (12) aus Füssen vermisst - Polizei ist überrascht, wo sie ihn findet

Ein vermisster Junge aus Füssen wurde von der Polizei in dieser Woche schnell ausfindig gemacht - mitten in Deutschland.

Ein vermisster Junge aus Füssen wurde von der Polizei in dieser Woche schnell ausfindig gemacht - mitten in Deutschland.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Ein vermisster Junge aus Füssen wurde von der Polizei in dieser Woche schnell ausfindig gemacht - mitten in Deutschland.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Eine Suche nach einem als vermisst gemeldeten Jungen aus Füssen hat ein gutes Ende genommen. Der 12-Jährige überraschte aber Polizei und Familie.
01.04.2021 | Stand: 13:44 Uhr

Am Dienstagmittag hatte eine besorgte Mutter bei der Polizei Füssen ihren Sohn als vermisst gemeldet. Der 12-Jährige hatte die Wohnung mit einem Rucksack in der Früh verlassen, ohne weitere Nachricht.

Vor Ort starteten die Beamten ihre Fahndung und fanden heraus, dass der Junge wohl in Füssen in einen Zug gestiegen war. Über den Zugführer brachte die Polizei anschließend in Erfahrung, dass der Bub nach Kassel zu seinem Großvater wolle.

Vermisster Junge aus Füssen ohne Fahrkarte im ICE München - Kassel

Der Junge fiel dann tatsächlich im ICE München-Kassel auf, da er keine Fahrkarte vorzeigen konnte. In Zusammenarbeit mit der Bundespolizei konnte er am Abend seinem Großvater in Kassel übergeben werden.

"Alle Parteien konnten aufatmen und waren von der Selbstständigkeit des Jungen überrascht", heißt es bei bei der Polizei abschließend (Lesen Sie auch: Hund reißt Reh am Schützenheim - Polizei Füssen sucht Zeugen).