Autounfall wegen Katze in Lechbruck

Zwei verletzte Autofahrer und 10.000 Euro Sachschaden - alles nur wegen einer Katze

Wegen einer Katze kam es in Lechbruck zu einem folgenschweren Auffahrunfall.

Wegen einer Katze kam es in Lechbruck zu einem folgenschweren Auffahrunfall.

Bild: Julian Stratenschulte, dpa (Symbolbild)

Wegen einer Katze kam es in Lechbruck zu einem folgenschweren Auffahrunfall.

Bild: Julian Stratenschulte, dpa (Symbolbild)

Zwei verletzte Autofahrer und 10.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls in Lechbruck. Auslöser war eine Katze.
15.09.2021 | Stand: 13:08 Uhr

Eine Katze hat am Dienstagabend in Lechbruck einen Auffahrunfall mit zwei Verletzten verursacht. Ein 32-jähriger Autofahrer musste wegen einer querenden Katze und spielenden Kindern, die laut Polizei den Anschein erweckten, der Katze hinterher zu wollen, stark abbremsen.

Auffahrunfall in Lechbruck wegen Katze: Zwei Autofahrer verletzt

Ein hinter ihm fahrender 62-Jähriger erkannte das zu spät und fuhr ungebremst hinten auf. Beide Fahrer wurden verletzt. Rettungswagen brachten sie in ein Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro.

Weitere Nachrichten aus Füssen lesen Sie hier.