Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Testreise

Kein schlechtes Gewissen wegen Urlaubsreise

Die Schutzmaske war im Urlaub von Monika Fischer immer dabei, auch beim Radeln. Gestört hat sie das irgendwann nicht mehr.

Die Schutzmaske war im Urlaub von Monika Fischer immer dabei, auch beim Radeln. Gestört hat sie das irgendwann nicht mehr.

Bild: Fischer

Die Schutzmaske war im Urlaub von Monika Fischer immer dabei, auch beim Radeln. Gestört hat sie das irgendwann nicht mehr.

Bild: Fischer

Reisebüroleiterin Monika Fischer aus Lechbruck fliegt testweise auf die Kanaren und fährt mit einem Kreuzfahrtschiff. Warum sie dabei keine Bedenken hat.
02.01.2021 | Stand: 09:43 Uhr

Monika Fischer ist im Urlaub gewesen. Das sehen einige Menschen – auch in ihrem Umfeld – in Coronazeiten kritisch. „Ich wurde darauf angesprochen und manche fanden es nicht toll“, berichtet die Lechbruckerin. Andere hätten aber gesagt: Ihr habt grad recht. Fischer selbst lässt sich wegen ihrer Reise kein schlechtes Gewissen einreden. Zum einen handelte es sich dabei für die Reisebüroleiterin um eine berufliche Sache. Sie absolvierte eine Testreise, um ihre Kunden gut beraten zu können. Zum anderen hat sie keine Bedenken, weil sich alle an die Corona-Regeln hielten.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat