Klimawoche

Klimaschutz wird in Füssen Kirchenthema

Die Pastoralmitarbeiterin Brigitte Böck (links) und Sabrina Tiedtke (rechts) mit Pfarrer Frank Deuring haben im Arbeitskreis der Füssener Pfarreiengemeinschaft ein Programm zur Klimaaktionswoche Ostallgäu zusammengestellt.

Die Pastoralmitarbeiterin Brigitte Böck (links) und Sabrina Tiedtke (rechts) mit Pfarrer Frank Deuring. Sie haben im Arbeitskreis der Füssener Pfarreiengemeinschaft ein Programm zur Klimaaktionswoche Ostallgäu zusammengestellt.

Bild: Heike Heel

Die Pastoralmitarbeiterin Brigitte Böck (links) und Sabrina Tiedtke (rechts) mit Pfarrer Frank Deuring. Sie haben im Arbeitskreis der Füssener Pfarreiengemeinschaft ein Programm zur Klimaaktionswoche Ostallgäu zusammengestellt.

Bild: Heike Heel

Die Pfarreiengemeinschaft Füssen beteiligt sich an bayernweiter Aktion. Neben Gottesdiensten, einer Filmvorführung ist unter anderem eine Bootsfahrt geplant.
##alternative##
Von Heike Heel
05.10.2021 | Stand: 05:45 Uhr

Das Thema Klimawandel betrifft alle und die Folgen für Mensch und Natur sind mittlerweile unübersehbar. Im Jahre 2008 startete daher die Bayerische Klima-Allianz die Bayerische Klimawoche, die seither regelmäßig stattfindet. In diesem Jahr beteiligt sich erstmalig die Region Ostallgäu mit einer „Regionalen Klima-Aktionswoche“ daran und wird dabei unterstützt vom Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz. In Füssen nehmen sich auch die Kirchen des Themas an.

Umfangreiches Programm für Füssen ausgearbeitet

In Zusammenarbeit mit Füssens Stadtpfarrer Frank Deuring hat ein siebenköpfiger Arbeitskreis ein halbes Jahr lang das Programm für die Pfarreiengemeinschaft Füssen ausgearbeitet. Es richtet sich an alle interessierten Menschen. „Bei den Online-Besprechungen im Arbeitskreis flossen die Ideen ein und wuchsen zu einem interessanten Angebot für Alt und Jung zusammen“, sagen die Pastoralmitarbeiterinnen Brigitte Böck und Sabrina Tiedtke, die beide im Arbeitskreis mitwirkten.

Man habe bewusst darauf geachtet, dass sich die Veranstaltungsorte fast immer außerhalb der Kirchen und meist im Freien befinden. Eine Ausnahme ist der Abschlussgottesdienst, der in der Kirche Zu den Acht Seligkeiten in Füssen-West stattfindet. Der ökumenische Gedanke kam bei der Planung ebenfalls nicht zu kurz. Jeder, der möchte, kann an den Veranstaltungen teilnehmen. Anmelden muss man sich nicht.

Das Programm, das aus Gottesdiensten, Lesungen, Vorträgen, einer Filmvorführung und einem Fotowettbewerb für Kinder und Jugendliche besteht, soll das Bewusstsein für Klimaschutz, Umwelt sowie den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen stärken und zum Mitmachen motivieren. Dabei steht aus kirchlicher Sicht die Schöpfung stets im Vordergrund.

  • Start der Klimaaktionstage ist am Freitag, 8. Oktober, um 18.30 Uhr mit dem Vortrag von Prof. Dr. Katrin Bederna „Alles wird gut? Glauben in der Klimakrise“ bei einer Schifffahrt auf dem Forggensee ab der Bootsanlegestelle im Weidach.
  • Am Samstag, 9. Oktober, um 11 Uhr findet ein ökumenischer Berggottesdienst mit der Harmoniemusik Füssen am Wankerfleck und um 17 Uhr eine halbstündige Familienandacht „Kurz und Knackig“ am Musikpavillon in Hopfen am See statt. Hier können sich die Kinder auf Hund Finn freuen, der dabei eine Hauptrolle spielen wird. Bei Regen findet die Andacht in der Kirche St. Peter und Paul in Hopfen am See statt.
  • Am Sonntag, 10. Oktober, geht es um 16.30 Uhr ins Kino. Hier wird der Film „Der wilde Wald“ von Lisa Eder aus Freyung im Alpenfilmtheater vorgeführt. Der Film über den Nationalpark Bayerischer Wald zeigt wie man die Natur Natur sein lassen kann. Im Anschluss findet ein gemeinsamer Gottesdienst statt.
  • Am Montag, 11. Oktober, um 18.15 Uhr wird Martin Harbauer in der Orangerie der Stadtbücherei Füssen, Gedichte und Texte zum Thema Schöpfung lesen.
  • Ein besonderes Highlight für die junge Zielgruppe findet am Freitag, 15. Oktober statt. Beim Fotowettbewerb „Influencer fürs Klima“ sind Kinder und Jugendliche eingeladen, selbstständig oder in Begleitung der Eltern die Stadt Füssen und die Umgebung zu erkunden und Fotos von Tieren, Pflanzen und Natur aufzunehmen. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Sieben-Stein-Brunnen. Die eindrucksvollsten Bilder werden um 17 Uhr im Saal der Sparkasse Füssen (3. Stock) gezeigt und die drei Gewinner mit Preisen gekürt.
  • Zum Abschluss der Klimawoche findet am Sonntag, 17. Oktober, um 18 Uhr der Jugend- und Familiengottesdienst mit Bischof Bertram und dem Erzbischof Benjamin Ndiaye aus dem Senegal in der Kirche Zu den Acht Seligkeiten statt. Jugendliche dürfen im Gottesdienst den senegalesischen Erzbischof zum Thema Schöpfung befragen und dazu wird der neue Jugendchor „JC Singers“ auftreten.

Kindergarten St. Gabriel: Unverpackt-Aktion

Der Kindergarten St. Gabriel beteiligt sich mit einer Unverpackt-Aktion. Eine Woche lang werden Verpackungen der Kindergartenbrotzeiten gesammelt. Bei einem Elternabend am Dienstag, 12. Oktober, werden sie in Augenschein genommen und gemeinsam nach Lösungen zur Müllvermeidung gesucht. Um die Kinder frühzeitig für das Müllproblem zu sensibilisieren, werden die gesammelten Verpackungen danach von den Kleinen angeschaut und die Aktion miteinander besprochen.

Lesen Sie auch
##alternative##
Von Buchloe bis Füssen

Klima-Aktionswoche in Kaufbeuren und im Ostallgäu: So schützt die Region das Klima

Der Programmflyer zur Klimaaktionswoche der Pfarreiengemeinschaft Füssen liegt in den Kirchen in Füssen, Hopfen am See und Weißensee sowie bei den Touristeninformationen und einigen Füssener Geschäften aus.