Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Festspielhaus Füssen

Komparsen beim Musical: Junge Darsteller mit großen Träumen

Das Festspielhaus Neuschwanstein braucht Statisten und Darsteller aus der Region, die sich kleine Rollen zutrauen. Philipp Sattelberger (links) und Albert Mascart treten hier längst als Profis auf.

Das Festspielhaus Neuschwanstein braucht Statisten und Darsteller aus der Region, die sich kleine Rollen zutrauen. Philipp Sattelberger (links) und Albert Mascart treten hier längst als Profis auf.

Bild: Werner Hacker

Das Festspielhaus Neuschwanstein braucht Statisten und Darsteller aus der Region, die sich kleine Rollen zutrauen. Philipp Sattelberger (links) und Albert Mascart treten hier längst als Profis auf.

Bild: Werner Hacker

Der eine oder die andere Kleindarsteller in Füssen dürfte bald schon eine wichtigere Rolle spielen. Vielleicht sogar als Ludwigs Arzt Doktor Gudden.
10.09.2021 | Stand: 14:19 Uhr

Kommt irgendwann die Chance für den Füssener Philipp Sattelberger, im laufenden Ludwig-Musical eine größere Rolle zu spielen als den zum „Märchenkönig“ angereisten Reporter Lew Vanderpool? Einen größeren Auftritt, der Sattelbergers professionelles Können für die Zuschauer erleben lässt, hat der 28-Jährige als Gegenüber von Matthias Stockinger. Dieser lieferte bereits 2011 eine glänzende Interpretation der Titelrolle bei Aufführungen des Musicals in Kempten ab, weil das Füssener Festspielhaus seinen Theaterbetrieb schloss. Er muss warten, der Sattelberger, der davon träumen darf, den Psychiater Doktor Gudden zu spielen. Oder Otto, Ludwigs Bruder. In der Neuinszenierung mit teilweise etwas veränderter Szenenfolge gegenüber der Uraufführung von 2005, treffen der König und der Journalist relativ spät zum Dialog aufeinander. Sattelberger, der in München eine Profi-Ausbildung als Darsteller und Sänger abgeschlossen hat und im Hauptberuf im Rettungsdienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) arbeitet, kann sich vorher als eleganter Tänzer in den festlich gekleideten Reihen des Hofstaats und in der Handwerker-Gruppe beim Schlossbau warm spielen. Dann steht er als Lew Vanderpool allein dem verzweifelten König gegenüber. „Es gilt flexibel sein. Denn jeder Königs-Darsteller ist anders“, sagt Sattelberger über seine Erfahrung mit den Hauptdarstellern.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar