Blume des Lebens

Kunst, die Heilung spendet, im Naturbauforum Nesselwang

Geyer

Die „Blume des Lebens“ spendet positive Energie, weiß Monika Geyer. Derzeit zeigt sie sie in mehreren Varianten im Naturbauforum Nesselwang.

Bild: Renate Erhart

Die „Blume des Lebens“ spendet positive Energie, weiß Monika Geyer. Derzeit zeigt sie sie in mehreren Varianten im Naturbauforum Nesselwang.

Bild: Renate Erhart

Monika Geyer zeigt ihre Bilder und erzählt, welche Freude und Energie sie ihr bringen. Donnerstags lädt sie zudem zu energetischen Aktivitäten ein.
##alternative##
Von Renate Erhart
22.07.2021 | Stand: 12:00 Uhr

Es ist für die Besucher und die Künstlerin gleichermaßen ein besonderes Ereignis. Nachdem monatelang keine Ausstellungen mehr im Naturbauforum Nesselwang stattfinden konnten, begleitet von einer Vernissage, findet aktuell die erste von Monika Geyer statt. Bei der Vernissage bedankte sich Geyer bei Monja Müller für die Gelegenheit, ihre Bilder auszustellen.

Negatives Erlebnis verarbeitet

Die gebürtige Pfrontenerin konnte durch die Malerei ein negatives Erlebnis verarbeiten. Besonders inspiriert sie die „Blume des Lebens“, ihr bevorzugtes Motiv. Die tiefe Wirkung der bevorzugt in Grün- und Rottönen gemalten Blume entsteht aus dem geometrischen Muster. Das Symbol der Verbundenheit findet sich in allen Kulturen. Eindrucksvoll erzählt Geyer den Besuchern, welche Freude und Energie ihr die Blume des Lebens gibt.

Auch die Platzierung ist wichtig

Ihre künstlerische Ausdrucksweise bezeichnet sie als „Creativ Healing“ („kreative Heilung“). Ausgehend vom ältesten bekannten Muster, das den Urquell des Lebens symbolisiert und Menschen, Tier und Natur miteinander in Einklang bringt. Es gibt Energie und Kraft aus der Mitte heraus an seinen Betrachter, erklärt sie. Jedes Bild verändert sich je nach Lichteinfall, deshalb sei es wichtig, für jedes Werk den richtigen Platz zu wählen und auch die verschiedenen Lichteinflüsse im Laufe eines Tages zu berücksichtigen. Für die Künstlerin ist die Beschäftigung mit der Blume des Lebens einen Ausgleich für den stressigen Beruf im Finanzsektor, der ihr positive Energie liefert.

Perfekte Symmetrie

Eine positive Wirkung empfindet Schwägerin Silvia Geyer beim Betrachten der Bilder, besonders gut gefiel ihr die Darstellung der Chakren, deren Bedeutung die Künstlerin bei einem Workshop erklärte. Andere Besucher freuen sich an der perfekten Symmetrie des Musters sowie der Farbverläufe, die so harmonisch sind. Obwohl für Besucherin Barbara Gast die Farbe Rot normalerweise nicht zu ihren Favoriten zählt, ist sie hier sehr angetan. Die verschiedenen Rot-Kombinationen strahlen eine Ruhe aus, die sie sehr anspricht. Insgesamt empfindet sie die Werke sehr gelungen.

Zusätzlich zu den Öffnungszeiten, an denen die Ausstellung im Naturbauforum Nesselwang besucht werden kann (montags bis donnerstags von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr sowie freitags von 9 bis 14 Uhr), finden jeden Donnerstag energetische Aktivitäten mit Geyer statt.

Lesen Sie auch
##alternative##
Ausstellung

Die Werke von Malgorzata Metzeler sind inspiriert von starken Frauen