Polizeieinsatz

Aus Bezirkskrankenhaus verschwundener Mann gefunden

Feature Fotos Polizei, Kriminalität

Die Polizei hat einen 38-jährigen Ostallgäuer zurück ins Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren gebracht.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Die Polizei hat einen 38-jährigen Ostallgäuer zurück ins Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren gebracht.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Ein am Montag aus dem Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren verschwundener Mann ist in Lechbruck gefunden worden. Er bekommt mehrere Anzeigen.
04.05.2021 | Stand: 15:06 Uhr

Ein 38-jähriger Mann, der am Montagnachmittag aus dem Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren verschwunden war, ist gefunden worden. Laut Polizei wurde der Ostallgäuer gegen 21 Uhr in einem Anwesen in Lechbruck angetroffen und in Gewahrsam genommen. Die Beamten fanden auch eine geringe Menge Marihuana bei dem Mann.

Mann stiehlt Mountainbike in Kaufbeuren

Der Ostallgäuer wurde zur weiteren Behandlung wieder in das Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren zurückgebracht. Während der Fahrt gestand er den Polizisten, dass er ein Mountainbike gestohlen habe. Er habe es in Kaufbeuren mitgenommen, sei damit bis nach Marktoberdorf gefahren und habe es dort stehen gelassen. Die Besitzerin des Fahrrads wurde in der Zwischenzeit ermittelt.

Polizisten beleidigt

Während des Einsatzes beleidigte der Mann die Beamten laut Polizei massiv. Er wird nun wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, dem Diebstahl eines Fahrrads und Beleidigung angezeigt.