Corona-Regeln missachtet

Modegeschäft in Füssen trotz hoher Inzidenz geöffnet

Ein Bekleidungsgeschäft hatte am Samstag in Füssen geöffnet - trotz der hohen Inzidenzzahlen.

Ein Bekleidungsgeschäft hatte am Samstag in Füssen geöffnet - trotz der hohen Inzidenzzahlen.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolfoto)

Ein Bekleidungsgeschäft hatte am Samstag in Füssen geöffnet - trotz der hohen Inzidenzzahlen.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolfoto)

Trotz einem hohen Inzidenzwert im Ostallgäu hatte am Samstag ein Bekleidungsgeschäft in Füssen geöffnet. Die Polizei griff ein.
06.04.2021 | Stand: 13:18 Uhr

Trotz der Corona-Notbremse hatte am Samstag ein Geschäft in der Innenstadt von Füssen geöffnet. Wie die Polizei berichtet, erhielten die Beamten am Samstag einen entsprechenden Hinweis. Zwar hielten sich die Kunden an die allgemeingültigen Hygieneregeln - dennoch hätte das Geschäft wegen des hohen Inzidenzwerts nicht öffnen dürfen.

Hohe Inzidenz: Geschäft trotzdem offen

Laut Polizei zeigte sich der Besitzer des Geschäfts verständnisvoll und kooperativ und schloss das Geschäft umgehend. Der Fall wird - so Polizei - dem Landratsamt zur Prüfung vorgelegt.