Betrug in Nesselwang

Nesselwang: Frau zahlt Miete für Ferienwohnung nicht

Die Polizei überprüft eine 61-Jährige, die die Miete für ihre Wohnung in Nesselwang nicht bezahlt.

Die Polizei überprüft eine 61-Jährige, die die Miete für ihre Wohnung in Nesselwang nicht bezahlt.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Die Polizei überprüft eine 61-Jährige, die die Miete für ihre Wohnung in Nesselwang nicht bezahlt.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Ein Nesselwanger wendet sich an die Polizei, da seine Mieterin ihn nicht bezahlt, aber in der Ferienwohnung bleibt. Sie hat auch gegen das Strafrecht verstoßen.
11.07.2021 | Stand: 12:51 Uhr

Der Besitzer einer Ferienwohnung in Nesselwang hat die Polizei Füssen wegen eines Problems mit einer Mieterin um Hilfe gebeten.

Eine 61-Jährige Deutsche wohnte bei ihm nach Polizeiangaben seit längerem zur Miete, machte jedoch keine Anstalten, die Miete zu bezahlen.

61-Jährige seit langer Zeit ohne festen Wohnsitz

Die Polizei Füssen überprüfte die Frau und fand heraus, dass sich die 61-Jährige bereits seit längerer Zeit ohne festen Wohnsitz in Deutschland aufhält. Weiter war sie nicht in der Lage, die erforderliche Miete zu bezahlen, da sie weder Einkommen noch Vermögen hat.

Die Polizei Füssen geht von einer Betrugsabsicht aus: Sie hatte den Vertrag abgeschlossen, obwohl sie niemals in der Lage gewesen war, die im Mietvertrag festgelegten Kosten zu bezahlen.

Die Frau räumte nach dem Gespräch mit den Beamten das Appartement und muss sich nun aufgrund des strafrechtlichen Verstoßes verantworten.

Lesen Sie auch
##alternative##
Polizisten hören nur leises Stöhnen aus Wohnung

Streife kraxelt auf Balkon in Füssen, um hilflose 82-Jährige zu retten

Lesen Sie auch: Mann boxt Radfahrer auf dem Iller-Radweg bei Blaichach in den Bauch