Nachwuchs

Nesselwang: Messtechnik-Hersteller unterstützt Kinder im Markt

Geschäftsführer Harald Hertweck (links) und stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Jana Zobl (rechts) überreichen Jennifer Friederich (Mitte) vom Förderverein „KIM – Kinder im Markt“ die Spende von Endress+Hauser Wetzer.

Geschäftsführer Harald Hertweck (links) und stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Jana Zobl (rechts) überreichen Jennifer Friederich (Mitte) vom Förderverein „KIM – Kinder im Markt“ die Spende von Endress+Hauser Wetzer.

Bild: Michael Konrad

Geschäftsführer Harald Hertweck (links) und stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Jana Zobl (rechts) überreichen Jennifer Friederich (Mitte) vom Förderverein „KIM – Kinder im Markt“ die Spende von Endress+Hauser Wetzer.

Bild: Michael Konrad

Die Firma Endress+Hauser Wetzer aus Nesselwang stiftet dem Förderverein mehrerer Einrichtungen 2000 Euro. Diese Summe soll künftig jährlich fließen.
27.01.2022 | Stand: 13:37 Uhr

Der neue Nesselwanger Förderverein „KIM – Kinder im Markt“, der fünf Kindereinrichtungen unterstützt, hat einen festen Förderer gewonnen: Die Firma Endress+Hauser Wetzer will ihn jährlich mit 2000 Euro unterstützen, wie Geschäftsführer Harald Hertweck sagte: „Schließlich sind die Kinder unsere Zukunft.“ Den ersten symbolischen Spendenscheck übergab er mit der stellvertretenden Betriebsratsvorsitzenden Jana Zobl an KIM-Vorsitzende Jennifer Friederich. Der Messtechnik-Produzent hat dazu den Erlös aus der Mitarbeiter-Weihnachtstombola verdoppelt. „Wir finden es schön, dass wir mit nur einem Spendenbetrag so viele Institutionen in Nesselwang unterstützen können“, sagte Hertweck.

Projekte gesichert

Jennifer Friederich bedankte sich im Namen von KIM und zeigte sich erfreut, dass mithilfe der Spende künftige Projekte und Unterstützung der einzelnen Institutionen gesichert sind. Der Verein fördert Vorhaben von Nesselwanger Organisationen und plant verschiedene gemeinsame Events für Kinder.

Gemeinsame Aktionen

Hervorgegangen aus dem Kindergarten Förderverein Sankt Andreas unterstützt der neue Verein auch die Kinderkrippe Sankt Andreas, das Kinderhaus „SpielRaum“ der Johanniter, die Grundschule sowie die Kinder- und Schulbücherei. Neben Vorhaben und Projekten dieser fünf Einrichtungen fördert er gemeinsame Veranstaltungen für alle Kinder der Marktgemeinde wie (online-) Lesungen der Kinder- und Schulbücherei oder einen Laternenumzug zu Sankt Martin – der coronabedingt noch nicht stattfinden konnte –, aber auch Bastelaktionen für Senioren und einen Weihnachtswunsch-Erfüller.