Hoher Sachschaden

Beim Abbiegen auf Autobahnauffahrt Gegenverkehr übersehen

An der Autobahnauffahrt Nesselwang kam es am Freitagmorgen zu einem Unfall.

An der Autobahnauffahrt Nesselwang kam es am Freitagmorgen zu einem Unfall.

Bild: Stefan Rohr

An der Autobahnauffahrt Nesselwang kam es am Freitagmorgen zu einem Unfall.

Bild: Stefan Rohr

Im Bereich der Autobahnauffahrt A7 bei Nesselwang sind am Freitagmorgen zwei Autos zusammengestoßen. Ein Fahrer wurde leicht verletzt - 25.000 Euro Sachschaden.
10.05.2021 | Stand: 16:58 Uhr

Am Freitagmorgen sind im Bereich der Autobahnauffahrt bei Nesselwang zwei Autos zusammengestoßen, teilt die Polizei mit. Ein 28-jähriger Ostallgäuer war in Richtung Marktoberdorf unterwegs. Als er nach links abbog, um auf die Autobahn aufzufahren, soll er laut Polizeiangaben einen aus Richtung Marktoberdorf entgegenkommenden Pkw übersehen haben.

Beim Zusammenstoß kippte der Pkw des Unfallverursachers um und riss dabei noch einen Verkehrszeichenträger aus dem Boden. Der 28-Jährige wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der entgegenkommende 57-jährige Oberallgäuer wurde nicht verletzt. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt etwa 25.000 Euro.

Unfall im Bereich der Autobahnauffahrt A7 bei Nesselwang: Sogar Rettungshubschrauber im Einsatz

Nach Eingang der Unfallmeldung wurden zahlreiche Hilfskräfte alarmiert: Die Feuerwehr Nesselwang war laut Polizei mit zwei Fahrzeugen und 18 Mann im Einsatz, zudem waren ein Rettungshubschrauber, drei Krankenwagen und ein Notarzt vor Ort. Die Kreisstraße 23 war in Richtung Marktoberdorf für etwa eine Stunde gesperrt.

Lesen Sie auch: Unfall auf A7 bei Seeg: Maserati fährt Bootsanhänger auf

Lesen Sie auch
##alternative##
Verkehrsunfall auf der A7 bei Füssen

Unfallverursacherin kommt mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus