Premiere in Füssen

Neues Stück im Festspielhaus: König Ludwig singt jetzt englisch

Musical The Dream King Festspielhaus Neuschwanstein

Wie im Märchen: Mit dem englischsprachigen Mini-Musical „The Dream King“ von Janet Chvatal und Marc Gremm will das Festspielhaus Neuschwanstein ab Frühjahr 2022 vor allem auswärtige Touristen und Gäste ansprechen (im Bild eine Szene mit Kristin Backes als Kaiserin Sisi).

Bild: Benedikt Siegert

Wie im Märchen: Mit dem englischsprachigen Mini-Musical „The Dream King“ von Janet Chvatal und Marc Gremm will das Festspielhaus Neuschwanstein ab Frühjahr 2022 vor allem auswärtige Touristen und Gäste ansprechen (im Bild eine Szene mit Kristin Backes als Kaiserin Sisi).

Bild: Benedikt Siegert

Festspielhaus stellt Mini-Musical „Dream King“ vor. Es stammt von Janet Chvatal und Marc Gremm und beruht auf ihrem Musical-Erfolg "Der Schwanenprinz".
26.08.2021 | Stand: 17:38 Uhr

Am Ende ist es wie immer, wenn sich König Ludwig II. und Kaiserin Sisi im Festspielhaus Neuschwanstein verabschieden: Das Publikum applaudiert im Stehen. Doch dieses Mal geht es nicht um das Musical „Ludwig2“, sondern um ein neues: „The Dream King“. Das Füssener Musical-Paar Janet Chvatal und Marc Gremm erzählt darin die Geschichte des jungen Ludwig, der sich als verträumter Prinz gegen den strengen Vater stellt.

Bilderstrecke

Ludwig II. auf Englisch - Neues Musical in Füssen uraufgeführt

Neues Musical "The Dream King" im Festspielhaus Füssen dauert 45 Minuten

Das 45-minütige, englischsprachige Stück ist angelehnt an das „Schwanenprinz“-Musical, das im nächsten Jahr wieder auf einem Forggenseeschiff aufgeführt werden soll. Dann soll auch „The Dream King“ Besucher ins Festspielhaus locken. Theaterdirektor Benjamin Sahler will damit gezielt auswärtige Touristen ansprechen, wie er bei zwei Preview-Veranstaltungen erklärte. Mehr darüber lesen Sie am Samstag auf der Seite Allgäu-Kultur.