Hopfen am See

"Nur für Geimpfte": Wer hat bei Füssen Parkbänke beschmiert?

Die Polizei in Füssen sucht Zeugen. Bei Hopfen am See wurden Parkbänke mit Botschaften zur Corona-Impfung beschmiert.

Die Polizei in Füssen sucht Zeugen. Bei Hopfen am See wurden Parkbänke mit Botschaften zur Corona-Impfung beschmiert.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Die Polizei in Füssen sucht Zeugen. Bei Hopfen am See wurden Parkbänke mit Botschaften zur Corona-Impfung beschmiert.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Im Raum Füssen bei Hopfen am See sind mehrere Parkbänke von Unbekannten beschmiert worden. "Nur für Geimpfte", ist dort nun zu lesen. Die Polizei ermittelt.
23.06.2022 | Stand: 14:28 Uhr

Die Schriftzüge "Nur für Geimpfte" wurden laut Polizei-Mitteilung im Zeitraum zwischen dem 13. und 21. Juni 2022 auf Parkbänke bei Hopfen am See geschmiert. Das teilt die Polizei Füssen heute mit.

Nun bitten die Beamten um Hinweise zu den möglichen Verursachern. Zeugen sollen sich unter der Telefonnummer auf Parkbänken 08362/91230 melden.

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus Füssen informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag in Füssen".

Allgäu: Immer wieder Schmierereien oder Graffiti mit Corona-Bezug

In den vergangenen Monaten gab es im ganzen Allgäu immer wieder Schmierereien oder Graffiti-Botschaften mit kritischen Bezügen zur Corona-Pandemie. Teilweise ordnete die Polizei die Botschaften, die sich häufig gegen die Corona-Impfung wenden, der Querdenker-Szene zu - so zuletzt in Oberstdorf und in Immenstadt.

Mehr Polizei-Nachrichten aus der Region, Bayern und aus Deutschland laufend aktuell hier.

Lesen Sie auch
##alternative##
Lindau

Polizei nimmt 19-jährigen Graffiti-Sprayer fest