Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Mobilität

Parkdeck an der Klinik Füssen lässt noch auf sich warten

Mittels eines Phantomgerüsts waren im Frühjahr die Dimensionen eines Parkdecks an der Füssener Klinik verdeutlicht worden. Daraufhin hatte sich Widerstand unter Denkmalschützern und Bürgern geregt.

Mittels eines Phantomgerüsts waren im Frühjahr die Dimensionen eines Parkdecks an der Füssener Klinik verdeutlicht worden. Daraufhin hatte sich Widerstand unter Denkmalschützern und Bürgern geregt.

Bild: Benedikt Siegert (Archiv)

Mittels eines Phantomgerüsts waren im Frühjahr die Dimensionen eines Parkdecks an der Füssener Klinik verdeutlicht worden. Daraufhin hatte sich Widerstand unter Denkmalschützern und Bürgern geregt.

Bild: Benedikt Siegert (Archiv)

Der Klinikverbund signalisiert seine Zustimmung zum Bau einer dreigeschossigen Parkgarage am Füssener Krankenhaus. Zum Problem könnte aber die Stadtmauer werden
16.11.2021 | Stand: 17:45 Uhr

Noch im Frühjahr hatten zwölf in den Boden eingerammte Holzstäbe für ziemlichen Wirbel in Füssen gesorgt. Sie sollten die Dimensionen eines möglichen Parkdecks am Krankenhaus verdeutlichen. Widerstand regte sich prompt unter Bürgern und im Stadtrat. Grund: Das von den Holzpfeilern dargestellte Parkgebäude würde die Stadtmauer teilweise verdecken. „Direkt dahinter verlaufen die letzten 50 Meter, auf denen die Füssener Stadtmauer in ihrem alten Zusammenhang mit den Lechwiesen erkennbar ist“, hatte Magnus Peresson damals im Stadtrat angemerkt. Für Skepsis sorgte damals auch die ungeklärte Finanzierung des Projektes. Rund 1,4 Millionen Euro waren von Seiten der Stadt dafür veranschlagt. Doch wie ist der Stand von Diskussion, Holzstäben und Plänen, nachdem ein gutes halbes Jahr verstrichen ist?

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar