Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Schwedenweg

Parkgebühren im Füssener Schwedenweg: Jetzt sind sogar neun Euro im Gespräch

Die Sportanlagen und der Funpark werden gut genutzt. Viele nutzen dafür auch die noch kostenfreien Parkplätze im Schwedenweg.

Die Sportanlagen und der Funpark werden gut genutzt. Viele nutzen dafür auch die noch kostenfreien Parkplätze im Schwedenweg.

Bild: Benedikt Siegert (Archivfoto)

Die Sportanlagen und der Funpark werden gut genutzt. Viele nutzen dafür auch die noch kostenfreien Parkplätze im Schwedenweg.

Bild: Benedikt Siegert (Archivfoto)

Anstatt vier Euro könnten die Gebühren auch auf neun Euro steigen. Welche Auswirkungen das auf den Funpark haben kann und was Anwohner sagen.
07.12.2020 | Stand: 18:00 Uhr

Wer ab Januar am Schwedenweg sein Fahrzeug abstellt, muss blechen: Dann werden Parkgebühren fällig. Das Füssener Kommunalparlament hat eine entsprechende Empfehlung des Verkehrsausschusses mit knapper Mehrheit bestätigt. Der Initiator des Skate- und Bikeparks, Stadtrat Thomas Scheibel (FWF), hatte noch versucht, zumindest für zwei Stunden ein kostenloses Parken zu ermöglichen – vergebens. Die beschlossenen Parkgebühren gehen bis zu einer Tagespauschale von vier Euro. Es könnte aber noch teurer werden: Am 15. Dezember spricht der Stadtrat über einen Antrag von Füssen-Land, bis zu maximal neun Euro fürs Parken am Schwedenweg zu verlangen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat