Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Pfronten

Pater Robin kehrt nach Indien zurück: Freundliche Allgäuer bleiben ihm in Erinnerung

Pater Robin

Ein Erinnerungsfoto ans Allgäu: Am Wochenende verabschiedet sich Pater Robin bei Gottesdiensten in Pfronten und Nesselwang. Am Montag tritt er die Heimreise nach Indien an.

Bild: Erwin Kargus

Ein Erinnerungsfoto ans Allgäu: Am Wochenende verabschiedet sich Pater Robin bei Gottesdiensten in Pfronten und Nesselwang. Am Montag tritt er die Heimreise nach Indien an.

Bild: Erwin Kargus

Zwei Jahre war er Kaplan in Pfronten und Nesselwang. Was er dabei über sich selbst gelernt hat und welche Pläne er für die Zukunft schmiedet.
##alternative##
Von Erwin Kargus
29.05.2021 | Stand: 12:00 Uhr

Die Christen in Nesselwang und Pfronten werden Pater Robin mit seiner Fröhlichkeit ausstrahlenden angenehmen Art vermissen, wenn er jetzt Ende Mai nach weniger als zwei Jahren seelsorgerlichen Wirkens das Allgäu verlässt. Er hat die Menschen und die Landschaft hier ins Herz geschlossen und nimmt viele schöne Erinnerungen mit in seine indische Heimat, wo er ab Juni Germanistik studieren will.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar