Notruf wegen verdächtigen Gasgeruchs

Pfronten: Kindergarten St. Marien wegen Gasgeruch evakuiert - Defekt überrascht Feuerwehr

Am Freitagmorgen evakuierten die Einsatzkräfte einen Kindergarten in Pfronten.

Am Freitagmorgen evakuierten die Einsatzkräfte einen Kindergarten in Pfronten.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Am Freitagmorgen evakuierten die Einsatzkräfte einen Kindergarten in Pfronten.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Am Freitagmorgen stellten die Betreuer in einem Kindergarten in Pfronten-Heitlern einen verdächtigen Geruch fest - die örtliche Feuerwehr konnte schnell helfen.
26.03.2021 | Stand: 14:09 Uhr

Wegen verdächtigen Gasgeruchs sind Feuerwehr und Polizei am Freitagmorgen zu einem Kindergarten in Pfronten-Heitlern ausgerückt. Laut Polizei alarmierten die Betreuer gegen 8 Uhr die Einsatzkräfte.

In der Küche des Kindergartens war ein stechender Geruch wahrnehmbar, den auch die Einsatzkräfte zunächst nicht zuordnen konnten. Auch sie gingen von einem möglichen Leck in der Gasheizung aus. Deshalb evakuierten die Rettungskräfte den Kindergarten. Dort waren zu dem Zeitpunkt 25 Kinder und deren Betreuer anwesend.

Einsatz in Kindergarten in Pfronten: Der Geruch entstand durch einen defekten Kühlschrank

Schnell stellte sich aber heraus, dass der Geruch durch einen defekten Kühlschrank entstanden war. An der Gasleitung stellten die Einsatzkräfte kein Problem fest. Nach der Freigabe der Räume durch die Feuerwehr konnten Kinder und Betreuer den Kindergarten wieder betreten. Die Einsatzkräfte beseitigten den kaputten Kühlschrank. An dem Einsatz waren die Feuerwehren Pfronten-Berg und Pfronten-Dorf beteiligt sowie der Rettungsdienst.

Lesen Sie auch: Joggerin rennt Jungen bei Memmingen um und verschwindet