Ehrlicher Finder

Mann findet Geldbörse mit 500 Euro auf Straße - und bringt sie zur Polizei

Ein ehrlicher Finder bringt einen Geldbeutel mit 500 Euro zur Polizei Pfronten.

Ein ehrlicher Finder bringt einen Geldbeutel mit 500 Euro zur Polizei Pfronten.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Ein ehrlicher Finder bringt einen Geldbeutel mit 500 Euro zur Polizei Pfronten.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Auf der Straße zwischen Grän und Pfronten findet ein 48-Jähriger eine Geldbörse mit 500 Euro und bringt sie der Polizei. Die ermittelt den glücklichen Besitzer.
12.07.2021 | Stand: 13:17 Uhr

Ein ehrlicher 48-jähriger Finder hat am Sonntagnachmittag bei der Polizeistation Pfronten eine gefundene Geldbörse mit fast 500 Euro und mehreren Ausweisen und Bankkarten abgegeben.

Die Geldbörse lag nach Polizeiangaben auf der Straße von Grän nach Pfronten. Mehrere Geldscheine lagen bereits verstreut auf der Fahrbahn.

54-jähriger Urlauber hat Geldbeutel verloren

Der Finder hielt mit seinem Pkw an und sammelte die Geldbörse und Geldscheine ein. Der Verlierer, ein 54-jähriger Urlauber aus Norddeutschland, konnte telefonisch von der Polizei verständigt werden.

Er war schon verzweifelt auf der Suche nach seiner Geldbörse diese vermutlich während der Fahrt vom Autodach fiel. Sichtlich erfreut nahm der Verlierer seine Geldbörse bei der Polizei Pfronten in Empfang und wird sich beim Finder großzügig bedanken.

Lesen Sie auch
##alternative##
Mann wollte "Geld wechseln"

Trickdieb betrügt Rentner in Memmingen

Lesen Sie auch: Aufmerksame Kinder beobachten Unfallflucht